• Treasure of Woodhouse

Sonntagswelpenkinder 02. Juni 2019


Sonntagskinder können dem - insbesondere Christlichen Glauben nach - Anderen Glück bringen und sind zudem selber höchst glücklich.

Für unsere Enya, die am Sonntag, den 19.Februar 2017 geboren wurde, trifft dies auf jeden Fall zu. Nicht nur, dass sie uns viel Spaß und Freude in unser Haus gebracht hat, nein sie selber strotzt vor Glück in ihrem Antlitz. Vielleicht nicht immer, aber ganz bestimmt jetzt am heutigen Sonntag, den 02. Juni 2019 gegen Mittag, als sie erschöpft aber doch sichtlich zufrieden ihre sechs Welpen in liebevoller Obhut in der Wurfkiste säugt. Beginnend ab 04.30 Uhr in der morgendlichen Frühe hat sie 3 Hündinnen und 3 Rüden das Leben geschenkt.

Gestern früh waren wir zunächst das erste Mal aufgeregt, als nach dem täglichen morgendlichen Fiebermessen die Temperatur unserer Hündin erstmalig unter 37 Grad Celsius sank, was durchaus als Hinweis für die beginnenden und einsetzenden Geburtsvorgänge gelten kann. Der Samstag selber war dann aufgrund der doch plötzlich recht hohen sommerlichen Temperaturen recht aktivitätsarm, alleine Enya fing ab dem Nachmittag an, in der Wurfbox aber auch der Nachtschlafbox unseres kleinsten 11 Wochen alten Welpen „Adonis Hills Zeus“ zu scharren. Befreundete Züchter berichteten uns von den verschiedenen Ritualen ihrer Hündinnen, vom Zusammentragen aller verfügbaren Decken und Handtücher an eine Stelle des Hauses – idealerweise der Wurfbox – bis zum randalierenden Erdaushub im Garten. Insofern war uns also das Gescharre an Holz und Plastik recht, hinterließ es doch keine Schäden im Gartenbeet. Allerdings wollte Enya nicht aufgeben, die Nachtschlafbox zu traktieren, die sich unglücklicherweise im Schlafzimmer und nicht wie die Wurfbox im Wohnzimmer befindet. Deshalb musste gegen 22.30 Uhr umgebaut werden, in Folge dessen am Ende beide Boxen im Wohnzimmer standen. Enya war es lieb so und Zeus bekam als Interimsersatz unsere Turnierbox. Frauchen machte sich das Nachtlager im Wohnzimmer schick und Herrchen konnte mit Jack und Zeus in Ruhe ins Nachtgemach schnarchen gehen.



Bis gegen 04.30 Uhr Frauchen die Nachtruhe abrupt unterbrach, gepaart mit dem Hinweis, dass Enya ihren ersten Welpen heimlich still und leise entbunden hatte und dieser jetzt Mitten im Wohnzimmer schmatzend an einer ihrer Zitzen lag.

Spannende und aufregende Stunden sollten nun vor uns liegen, an deren Ende eine glückliche Sonntagshündin ihre sechs glücklichen Sonntagswelpenkinder zur Welt brachte.

Wir sind riesig gespannt und freuen uns auf die acht Wochen Welpenaufzucht!

Einzelbilder folgen heute noch !!!

90 Ansichten
© Nicole Bürger