• Treasure of Woodhouse

Toll gekämpft und trotzdem verloren

Auch ein zweiter Rüde unseres A-Wurfes hatte bereits kurz nach der Geburt große Schwierigkeiten mit der ausreichenden Aufnahme der Muttermilch. Deshalb waren wir letzten Dienstag sofort mit ihm in unserer Tierklinik in Frankenthal, wo er einen Glukose Schuss als unterstützende Kräftigung bekam. Ansonsten hieß es mit Welpenmilch hinzufüttern und immer wieder versuchen, ihn bei Enya anzulegen, damit er auch in den Genuss der so immens wichtigen Muttermilch kommen konnte. Das klappte praktisch auch ganz gut, aber er konnte sein Körpergewicht leider nicht erhöhen. Donnerstag holten wir uns dann bei unserer Haustierärztin eine zweite Meinung ein. Da keine Besserung in Sicht war, lieferten wir ihn gestern stationär ein, um ihn mit Hilfe von Sondierung aufzupäppeln. Leider hat der kleine Kerl heute Nacht den Kampf verloren. Zum Glück konzentriert sich Enya mit vollster Mutterliebe auf den Rest der A-Gang, die prächtig wächst und gedeiht. Allesamt haben nach einer Lebenswoche ihr Geburtsgewicht mehr als verdoppelt, worüber wir uns sehr freuen !


32 Ansichten
© Nicole Bürger